Planspiele für Unternehmen:
Nutzen und Ablauf

Unternehmensplanspiele haben nicht nur einen positiven Lerneffekt für die individuellen TeilnehmerInnen sondern die Zusammenarbeit der TeilnehmerInnen als Team wird gefördert.

Erfahren Sie mehr über den Nutzen, die Besonderheiten, Funktionsweisen und vor allem über den Ablauf unserer Planspiele für Unternehmen.

Eine Grafik zur Darstellung des Nutzens von Unternehmensplanspielen.

Der Nutzen

Leistung

Wollen Sie die Leistung Ihres Teams verbessern? Mögliche Ansätze sind zum Einen weiterentwickeln der Qualifikation und zum Anderen steigern der Motivation des Teams. Denn qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind die Basis für den Unternehmenserfolg!

Qualifikation

Um die Qualifikation zu verbessern, werden üblicherweise in der betrieblichen Weiterbildung gegenwärtige Praktiken reflektiert und theoretische Konzepte zur Verbesserung vermittelt.

Motivation

Um die Motivation zu erhöhen, werden Team-Events veranstaltet, wo Mitarbeiter in ungezwungener Atmosphäre bei einer unterhaltsamen Aktivität gemeinsame Erlebnisse sammeln.

Eine Grafik zur Darstellung der Besonderheiten von Unternehmensplanspielen.

Die Besonderheit

Lerneffekte als Team

Komplexe Zusammenhänge aus der unternehmerischen Praxis werden „greifbar“ nachgebildet und in einem interaktiven Workshop physisch simuliert. Gerade in einer Welt in welcher alle Informationen jederzeit abrufbar sind, ist diese Form des interaktiven, angewandten Wissenstransfers von herausragendem Nutzen!

Angewandtes Lernen

Die angewandten, spielerischen Lernmethoden stellen das gemeinschaftliche, motivierende und prägnante Lernen in den Vordergrund. Sie stehen im Kontrast zu klassischen Unterrichtsmethoden des individuellen, langweiligen und abstrakten Lernens. Professionelle fachliche Konzepte können in der interaktiven Lernumgebung getestet, aufgefrischt oder erweitert werden. Die Lernmethoden ermöglichen, dass Wissen von Theorie für die Praxis spielerisch „übersetzt und übertragen“ wird.

Unterhaltsame Erlebnisse

Gemeinsame, unterhaltsame Erlebnisse des Teams bereichern einseitig auf Unterhaltung und Spass ausgerichtet Team-Veranstaltungen durch eine zusätzliche edukative Komponente mit wertvollem Bezug zur fachlichen Arbeit. Daher sind Business Games perfekt geeignet, um Ihr Team sowohl in Bezug auf professionelle technische Fähigkeiten als auch soziale Kompetenzen zu trainieren.

Eine Grafik zur Darstellung der Funktionen eines Unternehmensplanspiels.

Die Funktionsweise

Einprägsame Interaktivität als Lernformat

In traditionellen Lernformaten, z.B. in Seminaren, Kursen und Lehrgängen, basiert der didaktische Schwerpunkt meist auf Frontalunterricht. Doch Menschen lernen einprägsamer aus eigener Erfahrung! Daher sind Teilnehmer in Business Games als Team aufgefordert, Lernkonzepte interaktiv zu erarbeiten und die Auswirkungen ihres Handelns mit eigenen Augen zu sehen.

Physisches Erleben als Team-Event

Die Teilnehmer/innen „erleben“ wortwörtlich reale Herausforderungen: Themenspezifische Aufgaben sind auszuführen, um Geschäftsziele zu erreichen. Die Teilnehmer/innen sind dabei mit spezifischen Hindernissen konfrontiert. Für die Realität typische Fehler und Mängel in den Geschäftsprozessen treten auf. Die Teilnehmer/innen werden aufgefordert nach Lösungen zu suchen und ihre Ideen direkt physisch im Workshop umzusetzen. Die Wirkung ihrer Ideen wird live erlebbar!

„Aha-Effekt" bei der Anwendung

Business Games verbessern die Qualifikation der Teilnehmer in spezifischen Themenbereichen und stärken den Teamzusammenhalt in funktionalen oder funktionsübergreifenden Teams. Eine professionelle Durchführung der Business Games wird durch erfahrene/r Trainer/innen sichergestellt. Die Trainer/innen moderieren die Durchführung, erklären Zusammenhänge und unterstützen bei individuellen Fragen oder Problemen.

Der Ablauf eines Unternehmensplanspiels

Eine Grafik zu einem beispielhaften Ablauf eines Unternehmensplanspiels.

1. Einführung

In einer Einführung werden Ziele, Grundlagen, Regeln und Aufbau für einen reibungslosen Ablauf erklärt.

2. Durchführung

Der Kern der Business Games ist der praktische Teil – das eigentliche Spiel! In diesem praktischen Teil sind die Teilnehmer/innen aufgefordert, die Prozesse aktiv auszuführen, Entscheidungen zu treffen und Veränderungsmassnahmen zu implementieren. Als Team erleben die Teilnehmer/innen die Auswirkungen und Effekte Ihrer Entscheidungen sowie die Dynamik in der Gruppe.

3. Bewertung

In der Bewertungsphase werden Beobachtungen, Erfahrungen und Ergebnisse in der Gruppe diskutiert. Die Trainer/innen liefern als Experte/in in ihrem Fach den theoretischen Input und geben Hilfestellung bei der Bewertung.

4. Lerntransfer

Die Teilnehmer/innen werden aufgefordert zu spezifizieren, welche Lernerfahrung sie auf den Geschäftsalltag übertragen können und wie sie den Transfer sicherstellen wollen.

Haben Sie spezifische Anforderungen durch eine von Ihnen besonders angedachtes Veranstaltungsformates? Wir können eine Vielzahl von Business Games an Ihre spezifischen Rahmenbedingungen individuell anpassen – z.B. als Programmpunkt in ein übergeordnetes Veranstaltungsformat integrieren oder als eigenständige Veranstaltung mit ergänzenden Lernmodulen erweitern. Sprechen Sie uns gerne mit besonderen Wünschen und Vorstellungen an!